01 Sep

Adobe Analytics – Einführung in Analysis Workspace

Analysis Workspace in Adobe Analytics

Was ist Analysis Workspace?

Mit dem 2016 eingeführten Feature beseitigt Adobe die funktionellen und ästhetischen Schwachstellen der klassischen Reports & Analytics Benutzeroberfläche. Analysis Workspace ermöglicht detaillierte Analyse- und Visualisierungsprojekte in einem modern gestalteten Interface. Per Drag & Drop kann der Benutzer ganz einfach dynamische Tabellen, Visualisierungen und Dashboards erstellen und diese mit relevanten Benutzergruppen innerhalb der Organisation teilen.

Wie funktioniert Analysis Workspace? 

In diesem Blog stelle ich dir die Grundkonzepte von Analysis Workspace anhand von einfachen Beispielen und Screenshots vor.

Legen wir nun los und öffnen Analysis Workspace in Adobe Analytics! 

Ein neues Projekt starten

Sobald du auf Create A New Project (Blauer Button) klickst, öffnet sich die Workspace Template Gallerie. Diese Gallerie beinhaltet Standard Templates von Adobe, welche du sofort verwenden kannst.

Meistens werden jedoch benutzerdefinierte Reports benötigt. Deshalb starten wir mit einem komplett leeren Projekt (Blank Projekt). 

Create a New Project - Analysis Workspace

Dimensions in den Freeform Table ziehen

In der linken Seitenleiste findest du die 4 verschiedenen Komponenten

  1. Dimensions
  2. Metrics
  3. Segments
  4. Time

Jede Komponentenart hat dabei ihren eigenen Farbcode.

Die Komponenten kannst du per Drag & Drop in den Freeform Bereich ziehen.

Wir starten unser Beispiel indem wir die Dimension Regions in den Hauptbereich des Freeform Tables ziehen.

Analysis Workspace - Dimension Auswählen

Metrics in den Freeform Table ziehen

Standardmäßig zeigt Adobe Analytics Occurences als Metrik für jede Dimension an. Wir möchten allerdings die Visits der einzelnen Regionen miteinander vergleichen. Deshalb ersetzen wir Occurences indem wir Visits direkt darüber platzieren.

Analysis Workspace - Metrik ersetzen

Analysis Workspace ermöglicht es, mehrere Metriken gleichzeitig zu betrachten. Wir können also einfach eine zweite Metrik, zum Beispiel Orders, direkt neben Visits platzieren.

Zweite Metrik - Analysis Workspace

Standardmäßig sortiert Adobe Analytics die Dimension immer absteigend nach der ersten Metrik im Freeform Table. Die erste Metrik in unserem Freeform Table ist aktuell Visits.

Wenn wir die Regionen nach der Anzahl der Bestellungen (Orders) sortieren möchten, klicken wir einfach in den Spaltenkopf der Bestellungen bis ein nach unten gerichteter Pfeil erscheint.

Metriken Sortieren - Analysis Workspace

Segment(s) in den Freeform Table ziehen

Interessiert uns nur ein bestimmtes Segment, können wir dieses ganz bequem in den oberen Bereich des Freeform Tables ziehen. Dieses Segment wird dann auf den ganzen Freeform Table angewendet.

Segment Auswählen - Analysis Workspace

Falls wir dieses Segment nur auf einen Teilbereich des Freeform Tables anwenden möchten, können wir das Segment auch direkt in die jeweilige Spalte des Freeform Tables ziehen und direkt mit anderen Segmenten vergleichen. Zum Beispiel können wir uns die Anzahl der Bestellungen pro Region anschauen und dabei zwischen Erstbesuchern (First Time Visits) und wiederkehrenden Besuchern (Return Visits) differenzieren.

Segmente Vergleichen - Analysis Workspace

Zeitraum auswählen

Mit dem Zeitfilter oben rechts können wir den globalen Zeitraum für unser Workspace Projekt ändern. In unserem Beispiel ändern wir den Filter, sodass wir uns nur Daten vom letzten Jahr anschauen. Wir möchten diesen Zeitraum global für alle Tabellen und Visualisierungen in unserem Workspace Projekt anwenden, deshalb wählen wir „Apply To All Panels“ aus.

Zeitraum Auswählen - Analysis Workspace

Alternativ (oder in Ergänzung) dazu können wir auch Time Dimensionen aus der linken Menüleiste in unseren Freeform Table ziehen. Diese wirken sich allerdings nur auf die jeweilige Spalte des Freeform Tables aus und überschreiben den globalen Zeitraum nur für diese Spalte , d.h. für alle anderen Spalten ohne Time Dimensionen gilt der globale Zeitraum rechts oben.

Im folgendem Beispiel ziehen wir die Time Dimension This Year in die Visits Spalte. Die Visits pro Region ändern sich, da der globale Zeitraum (rechts oben) für diese Spalte überschrieben wird. Als Resultat haben wir die diesjährigen Visits pro Region, nicht die Visits vom letzten Jahr. Die Spalte mit den Bestellungen (Orders) bleibt unverändert, da für diese kein Zeitraum innerhalb des Freeform Tables spezifiert wurde und somit der globale Zeitraum gilt. 

Zeitraum im Freeform Table - Analysis Workspace

Daten visualisieren

Obwohl die meisten Analyseprojekte oftmals mit dem Freeform Table beginnen, ist Adobe’s Analysis Workspace natürlicht nicht auf diese Visualisierungsform limitiert. Dem User stehen in Workspace mehr als 20 verschiedene Visualisierungstypen zur Verfügung. (Stand: 01.09.2018)

Die verschiedenen Visualisierungstypen stelle ich euch in einem separaten Blog vor, also seid gespannt 🙂

Die Daten können entweder direkt aus dem Freeform Table heraus visualisiert werden oder mithilfe des linken Seitenmenüs.

Daten Visualisierung aus dem Freeform Table

Freeform Tables und die zugehörige Visualisierungen sind dynamisch, d.h. standardmäßig werden nur die Daten visualisiert, welche du mit mit der Maus auwählst.

In unserem Beispiel möchten wir die Visits der Top 3 Regionen als Liniendiagram darstellen.

  1. Markiere die Visits der Top 3 Regionen mit der Maus
  2. Klicke die rechte Maustaste um das Menü zu öffnen
  3. Klicke auf „Visualize“
  4. Klicke auf „Line“

Visualisierung aus Freeform Table - Analysis Workspace

Ein Liniendiagram wird automatisch direkt über unserem Freeform Table erstellt.

Sobald wir in unserem Freeform Talbe nur die erste Reihe (California) auswählen, ändert sich auch automatisch das Liniendiagram und zeigt uns nur noch die Visits aus Kalifornien.

Diese Dynamik ist nicht immer erwünscht. Deshalb können wir in den Einstellungen der Visualisierung einstellen, ob unsere Datenquelle (Data Source) mit angezeigt werden soll. Wenn wir den Haken hier entfernen, wird unser Freeform Table ausgeblendet und nur noch das Liniendiagram angezeigt.

Datenquelle Ausblenden - Analysis Workspace

Zusätzlich können wir in diesem Menü die visualierten Daten fixieren. Die „Lock Selection“ Option ermöglicht uns

  1. Die ausgewählten Positionen zu fixieren (Selected Positions): Wir haben die Top 3 Positionen des Freeform Tables ausgewählt. Das Liniendiagram wird also immer die Top 3 Regionen mit den meisten Visits anzeigen. Andere Regionen als California, Texas & New York können im Liniendiagram auftauchen.
  2. Die ausgewählten Werte der Dimension zu fixieren (Selected Items): Wir haben California, Texas &  New York ausgewählt. Das Liniendiagram wird also immer nur die Visits für diese 3 Regionen anzeigen. Unabhänig davon, ob diese Regionen zu den Top 3 Regionen im Freeform Table gehören. Andere Regionen als California, Texas & New York können im Liniendiagram nicht auftauchen.

Lock Selection - Analysis Workspace

Separate Daten Visualisierung aus einem blanken Panel

Alternativ zum Freeform Table kannst du auch direkt mit einer Visualisierung starten. Der zugrundeliegende Freeform Table (als Datenquelle) wird dann automatisch im Hintergrund generiert.

  1. Klicke auf Panels im linken Seitenmenü
  2. Klicke auf „Add a Blank Panel“ in der Mitte des Bildschirms oder ziehe alternativ „Blank Panel“ vom linken Seitenmenü in die Mitte des Bildschirms
  3. Wähle deine Visualisierung aus, z.B Fallout
  4. Füge die notwendigen DimensionsMetrics Segments hinzu

Blank Panel - Analysis Workspace

Workspace Projekt speichern & dowloaden

Save Project - Analysis Workspace

Workspace Projekt speichern

Dein Workspace Projekt kannst du unter Project > Save oder mit dem Shortcut cmd+s speichern. Dein gespeichertes Workspace Projekt ist erst einmal nur für dich ersichtlich. Du kannst dein Projekt auch mit anderen Benutzer teilen. Dazu später mehr.

Workspace Projekt als Template speichern

Unter Projekt > Save As Template oder mit dem Shortcut alt+f kannst du dein Workspace Projekt als wiederverwendbares Template speichern. Dieses Template erscheint dann in der Template Gallerie.

Workspace Projekt Downloaden

Project > Download CSV/PDF ermöglicht es dir dein Workspace Projekt als CSV oder PDF Datei herunterzuladen. Alternativ kannst du auch den Shortcut shift+cmd+v für den Download im CSV Format oder shift+cmd+b für den Download im PDF Format verwenden.

Workspace Projekt teilen

Share Project - Analysis Workspace

Natürlich kannst du jederzeit die heruntergeladenen PDF oder CSV Dateien manuell an eine Email anhängen und versenden. Analysis Workspace bietet dir jedoch ein paar nützliche Features, welche dir das Teilen deines Workspace Projekts erleichtern. 

Unter Share > Share Projekt kannst du dein Projekt mit anderen Adobe Analytics Usern, – Gruppen oder -Organisationen teilen. Sobald sich diese das nächste mal in Adobe Analytics einloggen, sehen Sie dein Workspace Projekt. Alternativ kannst du den Shortcut cmd+g verwenden. 

Du kannst auch einen Link zu deinem Workspace Projekt versenden. Besucher des Links benötigen dafür einen Adobe Analtyics Account, um das Projekt über den Link öffnen zu können. Deinen Projektlink bekommst du auch mit dem Shortcut alt+l. 

Zusammenfassung

Nach dieser Einführung solltest du nun in der Lage sein:

  1. Ein blankes Workspace Projekt zu erstellen
  2. Dimensionen und Metriken in einem Freeform Table zu analysieren
  3. Segmente & Zeiträume anzuwenden und im Freeform Table zu vergleichen
  4. Einfache Visualisierungen zu erstellen
  5. Dein Workspace Projekt mit anderen zu teilen

Wenn dir dieser Blog Beitrag weitergeholfen hat, dann teile Ihn gerne mit deinen Kollegen!

Vielen Dank fürs Lesen!